Casino Bonus – Die Sucht kostenlos spielen zu können

Casino Bonus

Immer wieder hört man davon, dass mehr Menschen spielsüchtig sind. Aber was bedeutet das eigentlich und was kann man dagegen tun? Noch spezifischer als das Verlangen nach dem Spielen ist die Sucht nach einem Bonus, der dem Spieler erlaubt sogar gratis spielen zu können. Wir haben geschaut, ob es nicht vielleicht sogar schon Medikamente von Schering, also heute Bayer AG oder anderen Pharma-Konzernen gibt.


Wenn nichts mehr ohne Bonus ohne Einzahlung geht


Wer spielsüchtig ist, der verliert natürlich auch immer einmal. Das ist auch der Grund, warum viele Spieler am liebsten immer wieder Boni erhalten wollen. Genau solche Spieler wünschen sich so wenig wie möglich einzahlen zu müssen und wollen aber trotzdem auch gewinnen. Oft passiert der Übergang schleichend und ein Kunde findet sich jeden Tag im Online Casino und ist am Ende des Tages über den Verlust frustriert. Vor allem dann, wenn man sich das Spielen gar nicht leisten kann und in persönliche Notlagen kommt, wird das Spielverhalten bedenklich und man sollte sich Hilfe suchen. In Österreich können Sie von verschiedenen Organisationen Hilfe bekommen, nähere Infos dazu finden Sie im Netz.


Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihnen das Spielen im Online Casino nicht mehr das gibt, was Sie sich erwarten, dann wird es problematisch. Wer auch schon versucht hat mit dem Spielen aufzuhören, es aber nicht schafft, der ist betroffen. Schweigen Sie nicht, holen Sie sich Hilfe und das am besten so schnell es geht. Sogar die Institutionen, die die Lizenzen für Online Casinos vergeben, können Ihnen Unterstützung anbieten und müssen das nach geltendem Recht sogar. Scheuen Sie sich also nicht diese zu kontaktieren.


Zu viel Spielen in Casinos kann schaden


Wie für fast alle Dinge gilt, dass zu viel davon auch schaden kann. Versuchen Sie also immer in einem gesunden Maß zu spielen und es nicht zu übertreiben. So stellen Sie sicher, dass Sie auch langfristig Spaß und Freude im Casino haben. Lassen Sie es gar nicht erst soweit kommen und versuchen Sie auch NoDeposit Angebote zu nutzen, um nicht zu viel Geld auszugeben. So kann man ohne Einzahlung im Casino spielen, ohne sich auskennen zu müssen. Die meisten Online Casinos arbeiten aber auch mit Limits, die Sie sich nach Bedarf selbst einstellen können. Auf diese Weise können Sie beispielsweise festlegen, dass Sie im Monat nicht mehr als 100 Euro verspielen möchte. Sobald dieser Betrag erreicht ist, können Sie dann nicht mehr einzahlen und somit ohne Guthaben auch nicht mehr spielen.


Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass es Sinn macht sich einen Plan zu machen wie viel man im Online Casino spielen und ausgeben möchte. Wenn Sie es schaffen sich an diesen Plan zu halten, dann können Sie zumindest verhindern, dass es Ihnen unbemerkt schlechter geht beim Spielen.


Gibt es Medikamente für süchtige Spieler?


Pharma-Unternehmen wie Bayer oder Novartis haben seit Jahrzehnten für quasi jede Krankheit oder jedes Symptom ein Präparat entwickelt, dass Betroffenen Linderung verschaffen soll. Da stellt sich natürlich auch die Frage, ob es nicht auch ein Medikament gibt, dass bei Spielsucht helfen kann.


Bei einem Medikament gegen Spielsucht soll der Drang zum Spielen auf ein Minimum reduziert werden. Das heißt also, dass der Suchtdruck verringert werden soll. Die Wirkung eines solchen Medikaments basiert darauf, dass der Körper auch ohne das Spielen Adrenalin und Glückshormone ausschütten kann. Der Grund dafür ist, dass sich die Gehirne von Spielern über Jahre an eine verstärkte Ausschüttung von Adrenalin gewöhnt haben. Mit dem Medikament wird dann die Gehirnchemie kontrolliert, womit man somit auch die Spielsucht kontrollieren will. Allerdings kann das erhebliche Nebenwirkungen haben, so zum Beispiel Gewichtsschwankungen, Hautveränderung, Gemütsschwankung und letztlich eine Medikamentenabhängigkeit.


Wer nur noch an Slots denken kann


Schon früher war es nicht leicht das Spielen auf gelegentliche Momente zu beschränken. Der Unterschied war allerdings, dass man extra in eine Spielhalle fahren oder laufen musste, um zu spielen. Mit der Entwicklung und Verbreitung von Online Casinos ist es für Spieler immer leichter geworden zu spielen. Mittlerweile können Sie Ihre Euro auch vom Sofa aus einzahlen und auch direkt von dort spielen. Der Fakt, dass Sie nicht einmal das Haus verlassen müssen, hat viele Spieler überzeugt und hat auch für eine Zunahme von Nutzern geführt.


Viele wollen nur noch gratis im Casino spielen


Im Online Casino können Sie sehr häufig auch kostenlose Angebote nutzen. Allerdings gibt es Spieler, die zu viel Geld verloren haben und nun ausschließlich nach gratis Aktionen fragen. Die meisten wollen aber nicht nur Freispiele, sondern am liebsten Boni mit geringen Umsatzbedingungen. Auch das allein kann schon zu einer Sucht werden und Mitarbeiter aus den Kundendiensten können ein Lied von Spielern singen, die jeden Tag nach einem Bonus fragen. Es gibt also tatsächlich Menschen, die von den kostenlosen Angeboten der Online Casinos abhängig geworden sind und am liebsten gar nicht mehr einzahlen würden.


Wenn Sie einmal einen Bonus erhalten haben, dann sollten Sie diesen so schnell wie möglich nutzen. In der Regel sind gutgeschriebene Boni nur maximal 30 Tage gültig, dabei kommt es aber auch immer auf den Bonus an. Dabei lohnt es sich die AGB zu lesen, denn dort können Sie alle zusätzlichen Informationen rund um die kostenlosen Promotionen erhalten. Bevor Sie sich aber wirklich entscheiden mit einem Bonus zu spielen, empfehlen wir Ihnen noch einmal separat nach den Umsatzbedingungen für Boni zu schauen. Egal ob Sie einen Code für einen Bonus nutzen oder einen Bonus, der Ihnen direkt gutgeschrieben wird, Sie müssen immer entsprechende Bedingungen erfüllen.

Haben Sie Lust noch mehr zu erfahren?

Schauen Sie sich auch das an

Menu